Kommt nach dem Brexit auch der Czexit?

Kommt nach dem Brexit auch der Czexit?

Kommt nach dem Brexit auch der Czexit?

Fast 52% der Briten sagten Ja zum Brexit. Diese Entscheidung ist wie ein Schock nicht nur für das ganze Europa, sondern auch für die Welt. Wir leben in einer Zeit der Unsicherheit, die voll von Fragezeichen ist. Kann Großbritannien überleben? Was passiert jetzt mit der EU? Wird es mehr integrieren oder im Gegenteil, fragmentieren? Möchten andere Mitgliedsstaaten den Brexit nachmachen? Das kann momentan niemand mit Sicherheit sagen.

Gleich nach dem Brexit haben sich die euroskeptischen Parteien mit ihren Stimmen gemeldet und weitere „Exit“ Tendenzen angesagt. Während der amtierende Tschechische Präsident Miloš Zeman kein Czexit erwähnte, meldete sich die Partei der freien Bürger (Strana svobodných občanů) und erklärte, dass sie auch ein Referendum durchsetzen will. Sie deuten auf die demografische Veränderung nach dem 2003 Referendum, als Tschechien sich noch für die EU Mitgliedshaft entschieden hatte. Ihrer Meinung nach leben nun in der Republik 3,5 Millionen Leute, die keine Chance im Jahr 2003 hatten zu wählen, als sie noch zu jung waren dafür. Darum möchten sie eine neue Möglichkeit anbieten. Überdies argumentiert die Partei der freie Bürger, dass sich die EU sehr stark verändert hat seit dem tschechischen Beitritt.

Der Ex-Präsident Václav Klaus, der berühmt für seine EU-Skepsis ist, lobte die Briten und sagte, dass sie sich „vor dem europäischen Monstrum erfolgreich gerettet haben“. Daneben hat er das „Monstrum aus Brüssel“ mit Napoleon und Hitler verglichen. Nichtdestotrotz, der Premier Bohuslav Sobotka bedauert die Brexit-Entscheidung und meinte, dass Großbritannien sowie Europa geschwächt wurden. Er kritisiert die Möglichkeit eines Czexit, weil es „schädlich und gefährlich sein kann.“ Auch die führende Parteien CSSD, ANO und KDU-CSL verurteilen Czexit.

Obwohl das Czexit Szenarium noch nicht realistisch ist, kann man eine EU-Skepsis verzeichnen. Der Diskurs hat das Wort Czexit schon absorbiert und laut einer iDnes.cz Umfrage möchten 53% den Befragten den EU-Austritt.  Jetzt können wir nichts anderes machen als warten und sehen ob Europa einig bleibt oder nicht. Das gilt auch für Tschechien.

 

Bildquelle: http://www.lesechos.fr/medias/2016/02/24/1202567_apres-le-brexit-voila-le-czexit-web-tete-021719238788.jpg

E. Curryova

Emily Curryova hat einen Masterabschluss in Internationalen Beziehungen. Sie arbeitete danach am Institute of International Relations in Prag/ Tschechien als Forschungsassistentin. Derzeit arbeitet Sie an der Britischen Botschaft in Tschechien. Ihr politischer Wissensbereich umfasst insbesondere Mittelosteuropa, Britannien & Lateinamerika.

Related Articles

Leave a Reply

Close