Bosnien und Herzegowina: Dan Republike (Tag der Republik)

Bosnien und Herzegowina: Dan Republike (Tag der Republik)

Bosnien und Herzegowina: Dan Republike (Tag der Republik)

Wann:
9. Januar 2018 ganztägig
2018-01-09T00:00:00+01:00
2018-01-10T00:00:00+01:00
Wo:
Bosnien-Herzegowina
Bosnien und Herzegowina
Bosnien und Herzegowina: Dan Republike (Tag der Republik) @ Bosnien-Herzegowina | Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina: Dan Republike (Tag der Republik)

Aufgrund einer mangelnden entsprechenden Gesetzesgrundlage gibt es in Bosnien und Herzegowina keine gesamtstaatlichen Nationalfeiertage. Die Regionen Republik Srpska, in der hauptsächlich  Serben leben und die Föderation Bosnien und Herzegowina, die mehrheitlich von Bosniaken und Kroaten bewohnt wird, gedenken jeweils anderer historischer Ereignisse ihrer 'nationalen' Tradition.

Was wird gefeiert?

In der Republik Srpska wird am 9. Januar jeden Jahres der Tag der 'Republik des serbischen Volkes' gefeiert. Dieser Tag ist in Bosnien und Herzegowina - sowie international - umstritten. Am 9. Januar 1992 hatten serbische Nationalisten der Region – in Anbetracht der drohenden Abspaltung Bosniens und Herzegowinas vom serbisch-dominierten Jugoslawien – die Srpska Republika Bosna i Hercegovina ausgerufen. Damit verdeutlichten sie ihre Absichten, einen eigenständigen serbischen Staat in Bosnien und Herzegowina zu schaffen. Besonders problematisch: An der Ausrufung war auch Radovan Karadžić beteiligt, späterer Präsident der Republik Srpska während des Bosnienkrieges. Bereits seit 1996 vom UN-Kriegsverbrechertribunal angeklagt, wurde er erst 2016 wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit  und Völkermord in Teilen Bosniens verurteilt. Der 9. Januar bleibt somit ein emotional geladener Tag in Bosnien und Herzegowina, der beim nicht-serbischen Teil der Bevölkerung bis heute negative Gefühle hinterlässt.

Die Begehung des 9. Januars wurde 2015 für verfassungswidrig erklärt, weil sie den kroatischen und muslimischen Teil der Bevölkerung Bosniens und Herzegowinas ausschließe. In einem bereits vorab von einem Verfassungsgericht für ungültig erklärte Referendum in der Republik Srpska sprach sich die mehrheitlich serbische Bevölkerung eindeutig für die Beibehaltung des 9. Januars als Nationalfeiertag aus. Die Diskussion um die Abschaffung bzw. Beibehaltung des 9. Januars als Nationalfeiertag befeuert die Debatte um eine mögliche Abspaltung der Republik Srpska  von Bosnien und Herzegowina.

Du willst mehr über die Debatte um den 9. Januar erfahren? Hier gibt es weitere Informationen:

http://www.n-tv.de/politik/Bosnien-Herzegowina-droht-der-Zerfall-article18728086.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-09/bosnien-herzegowina-bosnische-serben-volksbstimmung-nationalfeiertag

https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=cxQFpk6t&id=F05CA6A2C4683F23D848999A276D8E5F516043FF&q=map+bosnien+and&simid=608017553405906571&selectedIndex=0&ajaxhist=0

 

J. Küpperfahrenberg

Julie Küpperfahrenberg hat einen Bachelor-Abschluss in Geschichte und 'English Studies' der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität zu Bonn. Um ihr Wissen um die geschichtlichen Ereignisse und Prozesse in Europa um eine globale und politische Perspektive zu erweitern, zog es sie 2015 für den Master 'Global History and International Relations' an die Erasmus Universität nach Rotterdam. Seit Anfang 2017 ist sie Mitarbeiterin bei FOMOSO.

Leave a Reply

Close